Mit der moveClubNight die Club- und Kulturszene unterstützen

Clubstimmung, Partyfeeling und schmerzende Füße vom Tanzen gibt es während einer Pandemie nicht? Dann haben Sie bestimmt die moveClubNight der Frankfurter Volksbank verpasst!

„Rettet die Clubs! Rettet die Kultur!“ war das Motto der ersten moveClubNight und wurde mit rund 3.000 Teilnehmer*innen direkt zum virtuellen Veranstaltungshit. Mit dem Event, ermöglicht durch die Frankfurter Volksbank, wurden zwei grundlegende Ziele verfolgt: Zum einen sollte für einen Abend Fröhlichkeit und Leichtigkeit in die Wohnzimmer gebracht werden, um Abwechselung zum tristen Lockdown-Alltag zu schaffen. Zum anderen verfolgte die moveClubNight das Ziel, einen Beitrag zur Rettung der Kulturszene zu leisten und mit dem Einsatz von digitalen Medien ein neues „come together-Gefühl“ zu erschaffen.

Gesagt, getan! Bereits am 09.02.2021 wurde das erste außerordentliche Treffen des FVB FutureForums einberufen, um mit der Unterstützung unserer jungen Kund*innen Ideen für ein digitales Event für die Generation Z und Junggebliebene zu sammeln. Die Projektgruppe brainstormte intensiv über die Gestaltung der Veranstaltung, wobei wichtige Fragen, wie beispielsweise „Wer wird der Mainact?“ oder „Wer soll die Moderation übernehmen?“ zu klären waren. Nur eines stand bereits fest: Das Event sollte in 6 Wochen stattfinden.

Die moveClubNight startet in die Nacht

Am 27.03.2021 um 20 Uhr war es dann so weit. Alle Teilnehmer*innen des Videostreams wurden durch den digitalen Türsteher mit Eingabe der Anmeldedaten in den angesagten Zoom Club Frankfurt eingelassen. Eine Stunde lang hatten die Teilnehmer*innen Zeit, die digitale Plattform zu erkunden und sich mit der Website, den Chaträumen und dem digitalen Applausometer (Button für einen digitalen Applaus) vertraut zu machen. Für Teilnehmer*innen über 18 Jahren stand ein Barkeeper über einen eigenen Chat und per Webcam zur Verfügung, der zeigte, wie Cocktails auch Zuhause gelingen. Da zu jeder erfolgreichen Clubnight auch ein deftiger Snack gehört, verloste die Frankfurter Volksbank unter allen Anmeldungen 100 Pizzagutscheine von Rund&Bunt!

Die Location für die moveClubNight ist der Zoomclub

Um Punkt 21 Uhr wurden die Gäste von Moderator Jakob Schwerdtfeger begrüßt und virtuell durch die Räumlichkeiten des Zoom Clubs geführt. Mit seinen Skills als Comedian, Slam-Poet und Freestyle-Rapper führte er perfekt durch den Abend und gab sogar eine Freestyle-Rap Einlage aus Zurufen des Zuschauerchat.

Joris, FEE. und DJ Vim sorgten für Stimmung

Für die passende Clubatmosphäre sorgte DJ Vim (Resident-DJ bei planet radio), der die Musikwünsche der Gäste über den Chat aufgriff. Dann war es endlich soweit! Nach einem exklusiven Interview gingen erst FEE. (Frankfurter Singer-Songwriterin) und JORIS (Chartstürmer und dreifacher Echo-Gewinner) nacheinander und anschließend gemeinsam mit einer Auswahl ihrer größten Hits auf die Bühne.

DJ Vim von Planet Radio heizt die Stimmung an

Die Begeisterung der Teilnehmer*innen war trotz „Social Distance“ zu spüren. Die Nachrichten im Chat überschlugen sich und das Applausometer wurde intensiv genutzt. Was für ein Erlebnis!

Nach aufregenden 60 Minuten Livemusik wurde für alle Gäste die Aftershow Party von DJ Vim eröffnet. Die Musikwünsche der Teilnehmer fanden kein Ende und so feierte die Community der moveClubNight bis spät in die Nacht hinein. Damit war die moveClubNight für alle Gäste ein großartiges Erlebnis, das die zu Beginn festgelegten Ziele sogar übertreffen konnte.

ARTIKEL BEWERTEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,60 | 15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Erforderliche Felder sind markiert