Das Auslandsjahr: Fremde Kulturen und neue Freunde kennenlernen

Du möchtest deinen Horizont erweitern oder einfach nur deine Fremdsprachen-Kenntnisse verbessern? Ein Auslandsjahr ist eine gute Möglichkeit, fremde Länder, Kulturen und Sprachen kennenzulernen. Erfahre hier, was du bei der Auswahl und Planung der Reise beachten solltest, damit sie zu einem einzigartigen Erlebnis wird.

INHALT

Die beliebtesten Varianten des Auslandsjahrs

Der Begriff Auslandsjahr beschreibt verschiedene Varianten eines Auslandsaufenthalts. Ob Schüleraustausch, Au-pair oder Work and Travel: Bei einem Auslandsjahr handelt es sich meist um einen mehrmonatigen Auslandsaufenthalt für junge Leute zwischen 14 und 30 Jahren. Dieser Aufenthalt kann grundsätzlich in fast jedem Ausland stattfindet.

Variante

Beliebte Länder

Schüleraustausch / High School Year

USA, Kanada, Australien, England, Frankreich

Au-pair

USA, England, Frankreich, Australien, Kanada

Work and Travel

Australien, Neuseeland, Kanada

Sprachreise

USA, Australien, Kanada, Frankreich, Spanien

Auslandsstudium

USA, England

Auslandspraktikum

England, USA, Frankreich

Farm- & Rancharbeit

Australien, Neuseeland, Kanada

Freiwilligenarbeit

Afrika, Indien

Hotelarbeit

England, Kanada, Chile

Der klassische Schüleraustausch / Das High School Year

Der Schüleraustausch, auch High School Jahr genannt, ist die klassische Variante für einen Aufenthalt im Ausland. Die beliebtesten Ziele sind hier die USA, Australien oder auch Kanada. Bei einem solchen Schüleraustausch dürfen die Schule und das Lernen natürlich nicht vernachlässigt werden. Deshalb besuchen die Teilnehmer des Schüleraustausch-Programms im jeweiligen Land die örtliche High School. Sie werden in der High School komplett in den Unterricht integriert und erhalten am Ende des Schuljahres auch ein High School-Abschlusszeugnis. 

Neben dem Besuch der High School ist die Unterbringung in einer Gastfamilie ein wichtiger Teil des Schüleraustausches. Im Gegensatz zur Work and Travel-Variante, ist die Gastfamilie für die Verpflegung und Unterbringung der Teilnehmer verantwortlich ist.

Ein solcher Schüleraustausch besteht nicht zwangsläufig aus einem Austausch. In den meisten Fällen kommt kein Mitglied der Gastfamilie gleichzeitig nach Deutschland in die Familie. So ein Besuch kann natürlich nachträglich organisiert oder auch komplett ausgeschlossen werden.

Mit Work and Travel das Ausland kennenlernen

Eine sehr beliebte und intensive Möglichkeit, ein Land deiner Wahl kennenzulernen, ist „Work and Travel„. Das Besondere an dieser Variante ist, dass du neben dem Arbeiten meist ausreichend Zeit hast, um das Land zu bereisen und die verschiedenen Kulturen und Menschen innerhalb eines Landes kennenzulernen.

Auslandsstudium oder Auslandspraktikum als außergewöhnliche Ausbildung

Du hast dich schon immer für andere Länder und deren Menschen interessiert oder suchst eine außergewöhnliche Möglichkeit, um dich aus- oder weiterzubilden? Dann ist ein Studium oder ein Semester im Ausland oder gar ein Auslandspraktikum das Richtige für dich. Neben den unterschiedlichen Kulturen lernst du hier auch unterschiedliche Ausbildungsformen kennen. Auch für deinen beruflichen Werdegang kann ein Studium im Ausland oder ein Auslandspraktikum nur von Vorteil sein.

Wieso lohnt es sich, ein Auslandsjahr zu machen?

Was junge Menschen antreibt, wenn sie sich für ein Auslandsjahr interessieren bzw. entscheiden, ist sehr unterschiedlich. Neben der Tatsache, dass du ein neues Land und meist eine neue Sprache kennenlernst, ist das Kennenlernen neuer Menschen und Kulturen eines der wichtigsten und schönsten Erlebnisse.

Die gesammelten Erfahrungen aus einem Auslandsjahr können dir in deinem weiteren Leben und vor allem auch im Berufsleben sehr weiterhelfen. Bei vielen Unternehmen stehen Fremdsprachen und interkulturelle Kompetenz ganz oben auf der Liste der Fähigkeiten, die ein Bewerber mitbringen sollte.

Organisation und Planung des Auslandsjahrs

Ein Auslandsjahr muss zeitnah geplant bzw. organisiert werden. Zwischen Entscheidung und Abflug sollte mindestens ein Jahr liegen. Denn neben der Klärung grundlegender Fragen, in welches Land du reisen möchtest und wie du deinen Aufenthalt gestalten willst, müssen beispielsweise Unterlagen frühzeitig beantragt oder Versicherungen abgeschlossen werden.

Früher oder später wirst du dir die Frage stellen, ob du deinen Auslandsaufenthalt alleine oder mit Hilfe einer Organisation bzw. Agentur organisieren möchtest. Die Planung über eine Agentur nimmt dir einerseits viel Arbeit ab, birgt aber auch die Gefahr höherer Kosten.

In einigen Fällen ist eine Planung ohne Agentur auch gar nicht möglich. Benötigst du zum Beispiel ein Arbeitsvisum für ein Auslandsjahr in den USA, ist dies nur über eine Agentur möglich.

Vorteile Agentur

Vorteile eigene Planung

weniger Arbeit

geringere Kosten

professionelle Organisation

an deine Wünsche angepasste Planung

Unterstützung auch während deines Aufenthalts

 

 

Die Kosten: Das kostet dich ein Auslandsjahr

Die Kosten werden von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst:

  • Gewählte Variante (Schüleraustausch, Sprachreise, etc.)
  • Auswahl des Landes für deinen Auslandsaufenthalt
  • Dauer deines Aufenthalts
  • Höhe deines benötigten Taschengeldes für den Aufenthalt
  • Höhe der Kosten für zusätzliche Leistungen, wie Versicherungen, Agenturen, Visum, Schulkosten, etc.

Die Gesamtkosten sind aufgrund der unterschiedlichen Faktoren nicht pauschal zu benennen. Bei der Kalkulation der Kosten können dir die Austausch-Organisationen behilflich sein. Diese bieten viele Programme und Pakete an, die dir die Planung erleichtern und ggf. auch Kosten einsparen.

Natürlich gibt es auch Finanzierungsmöglichkeiten für dein Auslandsjahr. Es gibt u.a. Stipendien oder Auslands-Bafög, mit dem du dir deine Reise finanzieren kannst. Gerne kannst du dich, alleine oder mit deinen Eltern, in unserem Haus zu weiteren Finanzierungsmöglichkeiten für deine Reise beraten lassen.

Bewerbung für das Auslandsjahr: Was muss ich beachten?

Hast du dich dafür entschieden, dein Reise-Erlebnis zusammen mit einer professionellen Organisation zu planen, solltest du jede Organisation zunächst auf Herz und Nieren prüfen. Es ist wichtig, eine professionelle Vermittlung finden, die zu deinen Wünschen passt. Schon in einem ersten Telefongespräch kannst du erkennen, ob dein Gesprächspartner auf deine Wünsche eingeht oder dir nur eigene Produkte verkaufen möchte. Kläre vorher auch, wie die Betreuung vor, während und nach der Reise aussieht.

Hast du dich für eine Organisation entschieden, solltest du schnellstmöglich eine Bewerbung schreiben. Mach dich schlau, welche Fristen es bei deiner Organisation gibt und welche Unterlagen du vorlegen musst. Das komplette Bewerbungsverfahren sieht bei den meisten Agenturen folgendermaßen aus.

Schritt 1: Bewerbungsunterlagen schreiben und abgeben

Diese Unterlagen benötigst du für deine Bewerbung:

  • Bewerbungsformular mit Foto
  • Beschreibung der eigenen Person
  • Zeugniskopie
  • Motivationsschreiben

Schritt 2: Bewerbungsgespräch

Nach der schriftlichen Bewerbung folgt ein Bewerbungsgespräch mit der Agentur. Hier versucht die Agentur herauszufinden, ob du grundsätzlich geeignet bist und sammelt weitere Informationen, um die passende Gastfamilie für dich auszusuchen.

Schritt 3: Sprachtest

Auch wenn du deine Sprachkenntnisse während deiner Reise natürlich noch verbessern wirst, benötigst du ein Grundniveau, um überhaupt zugelassen zu werden. Ob du das Niveau bereits beherrschst, wird in einem Sprachtest geprüft.

Wähle das richtige Konto für dein Auslandsjahr

Bevor du abreist, solltest du dir auch überlegen, wie du in dem Land deiner Wahl bezahlen möchtest. Informiere dich frühzeitig über die Währung im jeweiligen Land, aber auch über die Möglichkeiten digitaler Zahlungswege. In den meisten Ländern werden Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptiert und sind die am meisten genutzte Zahlungsmethode.

Auch du kannst eine Kreditkarte von deiner Bank erhalten – selbst wenn du noch minderjährig bist. Mit dieser kannst du dann schnell und einfach im Ausland bezahlen.

Informiere dich hier über unsere Kreditkarten.

Wir bieten ein kostenfreies Girokonto für junge Leute an sowie eine Kreditkarte, mit der du im Ausland bezahlen kannst.

Zum Kostenlosen Girokonto

Girokonto FVB-FutureCash Eröffnen

Bist du über 18 Jahre? Dann kannst du unser Girokonto FVB-FutureCash direkt online abschließen.

Jetzt Konto eröffnen

Bist du noch nicht volljährig? Dann benötigst du die Einwilligung deiner Eltern, um das Konto zu eröffnen. Vereinbare am besten einen Termin in einer unserer Filialen über das Online-Tool.

Zur Terminvereinbarung

 

Die genannten Informationen haben wir nach bestem Wissen sorgfältig zusammengetragen. Eine Haftung jeglicher Art schließen wir dennoch aus.

ARTIKEL BEWERTEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 | 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Erforderliche Felder sind markiert

Tipps rund um Auslandsreisen
Video der R+V: Wie heißt das nochmal?
Dazu Passende Produkte

»FutureTravel: Passgenau Produkte für Reisefans«

»FVB-FutureCash: Das kostenlose Girokonto für junge Leute«

Was kommt nach dem Auslandsjahr?

»Ob Praktikum, Ausbildung oder Duales Studium: Gestalte deine Zukunft mit uns!«