Nachhaltig Sparen: 7 Tipps für den Alltag

Dich mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) fortzubewegen dauert dir zu lange? Nachhaltig leben ist teuer? Viele Menschen sind davon überzeugt, dass Nachhaltigkeit viel kostet. Dabei gibt es clevere Wege und Tipps, mit denen du nachhaltig Sparen kannst. Ein nachhaltiges Leben kann sich auszahlen – und dazu die Umwelt schonen. Wir zeigen dir, wie du mit einfachen Tipps in deinem Alltag nachhaltig Sparen kannst.

INHALT

Nachhaltig Sparen: kleiner Aufwand, große Wirkung

Das Thema Nachhaltigkeit ist heutzutage aktueller denn je. Tagtäglich konsumieren wir Produkte, verbrauchen Energie und benötigen Wasser. Dabei haben wir es in der Hand, nachhaltige Alternativen zu suchen und unser Verhalten anzupassen. Jeder Schritt, der unseren ökologischen Fußabdruck verkleinert, ist ein wichtiger Beitrag für eine nachhaltigere Zukunft. Wir zeigen dir Tipps, wie du viel bewegen kannst ohne tief in deinen Geldbeutel zu greifen.

7 nachhaltige Tipps für den Alltag

1. Wasser: Leitungswasser statt Plastik

Viele Menschen kaufen nach wie vor Wasser in Plastikflaschen aus dem Supermarkt. Auch wenn der Preis erstmal erschwinglich erscheint, summiert sich der Betrag über Wochen und Monate zu mehreren Hundert Euro. Hinzu kommt der hohe Plastikverbrauch. Leitungswasser gilt als gesunde Alternative – ganz ohne Plastikverbrauch. Für unterwegs empfiehlt sich eine wiederverwendbare Wasserflasche.

2. Lebensmittel: Übriggebliebenes Retten

Eine große Menge Lebensmittel landet nicht auf unseren Tellern, sondern direkt im Müll. Und das, obwohl diese Lebensmittel noch gut sind. Insbesondere in der Gastronomie ist das Problem bekannt. Die App „Too Good To Go“ zeigt dir Supermärkte, Bäckereien und Restaurants in deiner Umgebung an, die Lebensmittel übrig haben und diese für sehr wenig Geld zur Abholung anbieten. Ausprobieren lohnt sich!

3. Kleidung: Second-Hand statt Fast Fashion

Wenn wir shoppen gehen, lassen wir uns meist von Rabatten und den neuesten Trends leiten. Aber benötigen wir wirklich noch mehr Klamotten?

Es lohnt sich, den eigenen Kleiderschrank ordentlich auszumisten. Vielleicht findest du vergessene Lieblingsteile aus alten Tagen, die sich perfekt kombinieren lassen. Oder du gehst in einen Second-Hand-Shop: Hier findest du mit etwas Glück echte Schätze für wenig Geld. Wenn es doch etwas Neues sein soll, kannst du alternativ einen nachhaltigen Klamottenladen aufsuchen. Oftmals sind diese Klamotten etwas teurer als die in großen Klamottenläden, dafür überzeugen sie aber mit Qualität und einer langen Lebensdauer.

4. Verkehrsmittel: Öffis oder Elektro

Jeder Einzelne, der das Auto stehen lässt und die öffentlichen Verkehrsmittel nutzt, macht bereits einen Unterschied. Allerdings ist nicht jeder gut an den ÖPNV angebunden. Hierfür gibt es Alternativen, die zu deinem individuellen Leben passen. Elektro-Fahrzeuge sind umweltschonender als herkömmliche Verbrenner. Sei es ein E-Auto für längere Strecken oder E-Roller und E-Bike für kürzere Strecken: der Umstieg auf E-Mobilität ist eine Investition, die nachhaltig ist und dich unabhängig von schwankenden Spritpreisen macht.

5. Mealprep: Gesund und günstig

Wer kennt es nicht: wir sind in Eile und nehmen uns lieber ein belegtes Brötchen vom Bäcker mit, als aufwendig zu kochen. Wenn das öfter vorkommt, kann das auf Dauer teuer und ungesund werden. Es gibt neben den Brötchen nicht nur gesündere Alternativen, sondern auch deutlich günstigere. Eine nachhaltige Alternative ist die Mahlzeitenvorbereitung, kurz „Mealprep“. Wenn du dein Essen für die Woche vorplanst und vorkochst, hast du nicht nur im Alltag weniger Stress, sondern du profitierst auch von gesundem Essen, weniger Ausgaben und verbrauchst weniger Verpackungen.

6. Do it Yourself: Spaß am Sparen

Viele Produkte, die wir uns in der Drogerie kaufen, sind mit Plastik und Papier verpackt. Dazu zählen zum Beispiel Duschgel und Seife. Wenn diese leer sind, kaufen wir uns einfach neue Produkte nach. Dabei kann z.B. Seife einfach und günstig selbst produziert werden:

Für deine Seife benötigst du:

  • 250 Gramm Kernseife (unparfümiert)
  • 50 ml Kokosöl (alternativ: Olivenöl)
  • 7 Tropfen Duftöl (je nach Belieben)
  • Gießform (zum Beispiel: Muffinformen, Eiswürfelformen etc.)

Anleitung:

  1. Seife klein raspeln
  2. Seifenraspeln im Wasserbad schmelzen
  3. Öl und Lieblingsduft hinzugeben
  4. Seifenflüssigkeit in eine Form geben
  5. Flüssigkeit ausreichend trocknen und aus der Form lösen

7. Gemeinnützige Initiativen: Aufmerksamkeit schenken

Es gibt eine wachsende Zahl an gemeinnützigen Organisationen, die sich für Natur und Umwelt einsetzen. Wer Gutes tun möchte aber keine Zeit findet, sich selbst in einer Organisation zu engagieren, kann diese dennoch unterstützen. Entweder mit einer Spende oder ganz einfach und kostenlos: mit Aufmerksamkeit. Das klingt vielleicht etwas banal, aber Aufmerksamkeit kann viel bewegen.

Je mehr Aufmerksamkeit eine kleine Organisation erhält, desto mehr Menschen erreicht das Thema, für das sich die Organisation einsetzt! Vor allem Organisationen, die sich beispielsweise für Nachhaltigkeit oder Soziales einsetzen, profitieren von deiner Aufmerksamkeit.

Wie mache ich auf Organisationen aufmerksam?

1. Soziale Medien: Teile Seiten und Beiträge der Organisationen auf deinem Account. Du kannst deren Inhalte beispielsweise in deiner Instagram-Story teilen.

2. Flyer: Du kannst Informationsmaterial verteilen oder aufhängen. Biete hierfür deine Hilfe direkt bei den Organisationen an.

3. Produkte erwerben: Viele Organisationen produzieren selbst nachhaltige Ware oder bieten Artikel zum Kauf an, um sich zu finanzieren. Du kannst deine Kaufentscheidung bewusst auf Artikel lenken, die einen sozialen Mehrwert bieten. Eine Initiative, die sich lohnt, wollen wir dir vorstellen: Parley.

Innovative Ideen unterstützen: Adidas Parley Rucksack

Der Rucksack aus der Kooperation von Adidas und Parley enthält recyceltes Plastik, das in Küstenregionen gesammelt wird. Das Material besteht aus recyceltem Polyester, der als innovative Alternative zu Erdölressourcen gilt. Mindestens 50% von dem sogenannten Parley Ocean Plastic ist in einem Rucksack verarbeitet.

„Parley for the Oceans“ ist eine Umweltorganisation, die zu Lösungen im Umweltschutz inspiriert. Sie erweckt Aufmerksamkeit für ein bestehendes Problem: die Verschmutzung unseres Planeten.

Du kannst mit dem Adidas-Rucksack ein Zeichen setzen: Wir schenken dir als Neukunde bei der Eröffnung eines Depots den Adidas Rucksack als Prämie.

Erfahre hier mehr über die Aktion und setze ein stylisches Zeichen mit deinem neuen Adidas Rucksack.

Nachhaltig Sparen: Adidas Rucksack aus Parley Ocean Plastic
Nachhaltig Sparen: Aktion mit Adidas

Jetzt Rucksack sichern und Depot eröffnen

yellowboy rightarrow - Nachhaltig Sparen: 7 Tipps für den Alltag

Fazit

Nachhaltigkeit und Sparsamkeit schließen sich nicht aus. Mit einfachen Tricks kannst du in deinem Alltag nachhaltig sparen. Wer vorausschauend plant und etwas Zeit investiert, kann viel Geld sparen und Gutes für die Umwelt tun. 

Die genannten Informationen haben wir nach bestem Wissen sorgfältig zusammengetragen. Eine Haftung jeglicher Art schließen wir dennoch aus.

ARTIKEL BEWERTEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 | 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Erforderliche Felder sind markiert

Dazu Passende Produkte

»Futurehome: Produkte für deinen Umzug & Die erste Wohnung«

button weiter weiss - Nachhaltig Sparen: 7 Tipps für den Alltag